logo2-1-300x107.gif
Der BKV e.V. wurde in die Liste der berechtigten Empfänger von Geldauflagen in Dortmund aufgenommen!
Der BKV macht „Sport für Flüchtlinge“ und wird hierbei vom LSB NRW gefördert.
Der BKV sucht zum 01.09.2017 BFD Bundesfreiwillige für die Arbeit mit Flüchtlingen bzw. einen Flüchtling, der Bundesfreiwilligendienst machen möchte. Anfragen an: Wilfried Peters. 0173-7253876
Flyer des BKV

Home

Ende 1989 gründete sich der Budo- und Kraftsportverein Dortmund-Hörde. In den Trainingsräumen, Alfred-Trappen-Str. 20, 44263 Dortmund, wurde der Kampfsportklub aus der Taufe gehoben. Von den ersten Mitgliedern der ersten Zeit sind einige bis heute dem Verein treu geblieben.
Insbesondere Taekwon-Do- und Kickboxsportler haben zahlreiche Wettkämpfe erfolgreich besucht und Titel vom Westfalenmeister bis zum Europameister für den Verein gewonnen.
In den traditionellen Budo-Kampfkünsten veranstaltete der Verein die bekannten „Dortmunder Budolehrgänge“ und brachte zahlreiche Schwarzgurte hervor, die teilweise heute selbst Trainer sind.
Inzwischen bietet der Kampfsportklub in den vereinseigenen Trainingsräumen des ehemaligen „Blauen Ladens“ , Overgünne 241, Dortmund-Berghofen,  zwölf Budo-Kampfsportarten bzw. Fitnessmöglichkeiten mit zehn Trainern an.
Die Palette reicht von klassischen Kampfkünsten wie Taekwon-Do und Taijitsu-HK-Ryu über Wettkampfsportarten wie Boxen, Kick-Boxen, Thaiboxen bis hin zu aktuellen Kampfkünsten wie MMA (Mixed Martial Arts) und RMA (Russian Martial Arts) . Als Besonderheit gibt es eine Abteilung „Mittelalterliches Fechten“ sowie die Möglichkeit zu Fitness- und Krafttraining im 75 Quadratmeter Fitness-Studio. Bei Mitgliedschaft im Verein (ohne langfristige Bindungspflicht) kann man dann zu einem Pauschalpreis verschiedene Angebote zu nutzen.

TD.indd
KB.indd
Boxen.indd
MMA
HK.indd
RMA
Fitness
Boxen_Angebot