Sportangebot

Sportangebot:

Taekwon-Do ist sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Fußtechniken dominieren deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten.

Kickboxen ist eine moderne westliche Variante der asiatischen Budokünste. Hier werden die Fußtechniken der fernöstlichen Kampfsportarten (Taekwon-Do, Karate, Kung Fu, Tangsodo) mit den Boxtechniken verbunden.

K-1 ist ein Kampfsportregelwerk, das in den 80er Jahren  erfunden wurde, um Vertreter verschiedener Kampfsportarten unter einheitlichen Regeln gegeneinander kämpfen zu lassen.

Technisches Boxtraining mit leichtem Sparring zur Verbesserung der allgemeinen Kondition und zur Selbstverteidigung.
Zur Fitness und als Ausgleich für den Berufsalltag eignet sich das sogenannte Managerboxen.

Russian Martial Arts ist ein umfassendes, vielseitiges Selbstverteidigungstraining auf der Basis bekannter russischer Kampfsportarten.

Mixed Martial Arts ist ein Sammelbegriff für die Vermischung der verschiedensten Kampfkünste, bei dem nahezu alles aus anderen Stilen von Boxen über Kick-Boxen, Muay Thai, Taekwon-Do, Karate, Judo, Ju-Jutsu, Ringen, K 1, Grappling usw. einfließt.

Grappling oder oft auch Submission Wrestling genannt ist ein dem Ringen ähnlicher Kampfsport, bei dem zu den Ringertechniken noch Hebel und Würgegriffe hinzukommen. Es bildet u.a. eine Grundlage für das sogenannte MMA.

Realistisches, praxiserprobtes, kompromissloses, hocheffektives, schnell erlernbares, modernes Selbstverteidigungssystem mit den effektivsten Techniken aus den bekannten asiatischen Kampfkünsten.

Muay Thai oder Thaiboxen ist der Nationalsport Thailands und entwickelte sich aus regulären Kampfkünsten. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutzte der Krieger seine Beine, Fäuste und Ellbogen zum Kämpfen.

Wir trainieren Historisches Fechten als Kampfkunst, wie sie vielleicht auch vor einigen hundert Jahren gelehrt wurde.

Im Verein gibt es mehrere verschiedene Gruppen, die Selbstverteidigungstraining gezielt anbieten

Fitness-Training und Bodybuilding sind sowohl als eigenständiges sportliches Training als auch zur Ergänzung anderer Sportarten geeignet. Hier werden entsprechend den persönlichen Trainingszielen Trainingspläne erstellt.

Budo-Kids

Kinderkurse ab 4 Jahren – Budo-Kids
Budo ist ein Sammelbegriff für die asiatischen Kampfkünste.Unsere Budo-Kids erwerben in der Gruppe die Grundlagen für Selbstverteidigung, Taekwon-Do und andere Kampfkünste.
Dabei geht es nicht nur um körperliche Fähigkeiten sondern auch Persönlichkeitsbildung, was ihnen später z.B. in der Schule zu Gute kommt.
In regelmäßigen Abständen wird der Fortschritt durch kleine Überprüfungen und Anerkennungen begleitet.
Sobald die erforderliche Reife gegeben ist, können die Kinder dann in eine der Kampfkünste wie z.B. Taekwon-Do oder Selbstverteidigung wechseln und dort entsprechende Graduierungen erwerben.
Die Teilnahme an Wettkämpfen und Turnieren ist möglich.