Im Jahre 2014 hat der NWTV sich für die Durchführung des Projektes „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ in Zusammenarbeit mit dem LSB NRW beworben und erhielt den Zuschlag. Aus der Idee und dem Wunsch, neue Interessenten für unseren Sport zu gewinnen, entstand der Gedanke, unseren Sport für diese Zielgruppe umzugestalten und in der Öffentlichkeit zu platzieren (neues Image).

Als Reaktion auf den zu erwartenden demografischen Wandel wird sich der NWTV mit neuen Konzepten und Ideen, die Taekwon-Do auch für Ältere interessant machen, an die Öffentlichkeit wenden.
 
Es wurden grob zwei Ideen entwickelt („Fit für Selbstverteidigung“ und „Taekwon-Do Übungsformen für Selbstverteidigung“) die noch genauer ausformuliert und erprobt werden.
Es gründete sich ein Beirat und das Team traf sich mehrmals; ein Bundesfreiwilliger wurde eingestellt.
 
In Kooperation mit Vereinen des NWTV werden die Projektideen noch genauer ausformuliert und in den Klubs erprobt.
In einer weiteren Phase bekommen dann die Vereine das Konzept und die praktischen Durchführungstipps an die Hand sowie umfangreiches Werbematerial und Trainingsmaterial bzw. Steckmatten (leihweise).
 
Am Ende, so hoffen die Verantwortlichen, soll es nur Gewinner geben, die ÄLTEREN, die Taekwon-Do für sich entdecken, die Vereine, die neue Mitglieder gewinnen und der NWTV.