Betreuung durch erfahrenen Trainer!
Fitness durch Hantel- und Gerätetraining
Teilnahme an regionalen, nationalen und internationalen Wettkämpfen
Kampfsport im Dortmunder Süden
Voriger
Nächster

Rambo meets Bambi Workshop | only women wanted

Samstag, 14.08.21 und 21.08.21|12:00-15:00 Uhr| BKV | Overgünne 241| Dortmund

Rambo meets Bambi Workshop | only women wanted

Dunkle Straßen, abgelegene Parks und Arbeitszeiten, die es häufig schwer machen im Hellen das Auto zu erreichen. Alles Situationen die brenzlig werden können. Um sich selbstbewusst, mental stark und uneingeschränkt bewegen zu können, ist es wichtig, deine Verteidigungsstärken zu kennen und an deinen Schwächen zu arbeiten.

Im Seminar „Rambo meets Bambi“ hast du die Möglichkeit dich von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Am Samstag, 14. August 2021 von 12 bis 15 Uhr und am 21. August 2021 lade ich dich zum Selbstverteidigungsworkshop ein. Du kannst dich gerne für beide Termine anmelden. Übung macht den Meister! Beide Terminangebote sind unabhängig voneinander.

Bist du eine Frau über 18 Jahre und möchtest dich zukünftig selbstbewusster präsentieren, potentielle An- und Übergriffe vermeiden und dich schützen, bist du hier genau richtig. Es ist egal ob du ein Sportprofi oder Anfängerin bist – jede Teilnehmerin hat die Möglichkeit ihren Rambo zu trainieren. Die Sensibilierung und das Erfahren von eigenen Grenzen, das Kennenlernen von Techniken und der richtige Umgang mit Stress wird dein Auftreten in jeder Lebenslage positiv beeinflussen.

Als Frau richte ich mich an Frauen, die präventiv oder in einer bedrohlichen Situation mehr Rambo und weniger Bambi sein wollen.
Täter suchen Opfer und keine Gegnerinnen! Also melde Dich an.

 

Kosten und Anmeldung:

Für BKV-Mitglieder 20 € pro Workshoptermin
Für sonstige Personen 30,00 € pro Workshoptermin
Bei Fragen oder zur Anmeldung bitte telefonisch unter der:
0231 8820091 oder per Mail  info@bkv-dortmund.de

Tabea Frank | M.sc. Sportwissenschaftlerin | Sportphysiotherapeutin
ehemalige Pro K1 Kämpferin | aktuelle Amateur Boxerin des Landeskaders und Wettkämpferin des BKV

“Moderne Sportstätte 2022”

Der BKV hat sich im Jahre 2020 an einer Ausschreibung unter dem Titel “Moderne Sportstätte 2022” beteiligt und über den Stadtsportbund Dortmund sowie dem LSB NRW Gelder zur Modernisierung der vereinseigenen Räume über die NRW Bank bekommen.
Das Programm wurde bei der Landesregierung in NRW aufgelegt. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, plant weitere Fördermaßnahmen, von denen bereits 1500 Sportvereine aus ganz NRW profitieren.

Andrea Milz: “Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren.”

Die Projekte “Umstellung der Beleuchtung auf LED” und “Verlegung eines isolierenden, sicheren und pflegeleichten Bodens” sind inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Der Verein hat die Coronazeit genutzt, um umfangreiche Verbesserungen der Trainingsmöglichkeiten zu schaffen.
Nach der Wiederaufnahme des Trainings im Anschluss an die Corona Maßnahmen können sich die Mitglieder nun über etliche Renovierungen und neue Trainingsgeräte freuen.

WiP