K1

K1/Vollkontakt

Was ist K1?

K-1 ist keine eigenständige Kampfsportart, sondern ein Kampfsportregelwerk, das in den 80er Jahren von Kazuyoshi Ishii erfunden wurde, um Vertreter verschiedener Kampfsportarten unter einheitlichen Regeln gegeneinander kämpfen zu lassen. Im K-1-Regelwerk werden Techniken aus dem Boxen, Kickboxen, Thaiboxen, Karate, Taekwon-Do, Savate vereint. Optisch ähnelt ein Kampf unter K-1-Regeln am ehesten einer Mischung aus Kick- und Thaiboxen. Da einige Techniken aus dem Thaiboxen (Clinchen, Ellenbogentechniken) verboten sind, könnte man auch sagen, K-1 ist Vollkontakt-Kickboxen mit Low-Kicks und Knietechniken.

In der K 1 Gruppe können Teilnehmer anderer Gruppen bzw. Abteilungen zusätzlich als Ergänzung des eigenen Trainings teilnehmen. Die Vielfalt der Aktionen aus Kick-Boxen, Taekwon-Do und Muay Thai sind auch praktisch zur Selbstverteidigung. Die Teilnahme an Wettkämpfen und Galas ist möglich.

Unsere Trainer für K1

Wilfried Peters
seit über 45 Jahren Kampfsporterfahrung
6. Dan Taekwon-Do
6. Dan Kickboxen

Trainingszeiten:

Montag:
18.30 – 20.00 Uhr
Mittwoch:
19.00 – 20.30 Uhr

Ein Probetraining kann zu den Trainingszeiten unverbindlich besucht werden.