Historie1

Die BKV-Historie: nach der Jahrtausendwende

Weltmeisterschaft in Carrara (Italien)

Zahlreiche Platzierungen in verschiedenen Disziplinen
für die Sportler des BKV bei der Weltmeisterschaft

Mit fünf aktiven Teilnehmern begleitet durch Eltern und Schlachtenbummler  beteiligte sich der BKV wie schon vor zwei  Jahren erfolgreich an der Taekwon-Do und Kick-Box-Weltmeisterschaft vom 24.-31.10.2016 in Carrara (Italien). Die Mannschaft erreichte insgesamt 10 Titel vom ersten bis zum dritten Platz in den verschiedensten Disziplinen wie Tul, Semi- und Leichtkontakt sowie einer neuen Form, bei der drei Runden in drei verschiedenen Stilen gegen den gleichen Gegner gekämpft wird.

Nicht nur sportlich war diese Reise ein Erfolg, sondern auch die Völkerverständigung und das Sightseeing machten die Teilnahme an der WM zu einem schönen Erlebnis. Den üblichen Stress bei einer solchen Großveranstaltung mit mehreren tausend Teilnehmern konnten die Organisatoren des Landesverbandes NWTV , für den die BKV Sportler starteten, dieses Jahr etwas abfedern. Der NWTV erhielt die Gelegenheit, einen eigenen Pavillon mit Verbandsbannern und Infomaterial aufzustellen, der gleichzeitig als Treffpunkt und Rückzugsraum für die deutschen Sportler genutzt werden konnte.

Haroon Masood
1. Platz: Kickboxen
2. Platz: UFR
2. Platz: Taekwondo
3. Platz: K1
3. Platz: Kickboxen Semikontakt

Jule Weigand
1. Platz: Taekwondo SK
2. Platz: Kickboxen
2. Platz: Tul-Lauf

Luka Weigand
1. Platz: Taekwondo
1. Platz: Tul-Lauf
2. Platz: Kickboxen

Florian Girnus
3. Platz: Taekwondo SK
3. Platz: Tul-Lauf

Wilfried Peters
2. Platz: Tul-Lauf

Kickboxprüfung

Erfolgreiche Sommer-Kickboxprüfung im BKV
Gemeinsam mit zwei Sportlern eines befreundeten Klubs legten jetzt Lisa Müsse und Tobias Borgmeier erfolgreich eine Kickbox-Graduierungsprüfung zum Blaugurt ab.
Anschließend konnten sich Akteure und Zuschauer beim gut besuchten Vereins-Sommergrill stärken.

Jugend Stadtmeisterschaft 2016

12 Vereine mit ca. 100 Startern besuchten die 8.Dortmunder Chang-Hun Taekwon-Do Jugendmeisterschaft in der Sporthalle Huckarde.

Pünktlich um 10.00 Uhr eröffnete W.Peters das schon traditionelle Vereinsturnier. Die Wettbewerbe begannen mit den Pflichtübungen Tul für Kinder ab 6 Jahre. Anschließend konnten die Sportler sich noch im Semikontakt Freikampf messen.

Dank der Unterstützung aus dem Orgateam des TV Wanne und der zügigen Abwicklung durch Kampfrichterobmann Ahmet Sengezer konnte der letzte Kampf gegen 15.30 Uhr beendet werden.

Für das nächste Jahr bereiten sich die Organisatoren des Budo- und Kraftsportvereines Dortmund auf noch mehr Teilnehmer vor, denn die Dortmunder vereine verzeichnen großen Zulauf von Kindern ab 4 Jahren, die Budo-Selbstverteidigung bzw. Taekwon-Do lernen möchten.

Weltmeisterschaft in Carrara (Italien) 2014

Bildersammlung