Grappling

Grappling

Was ist Grappling?

Grappling oder oft auch Submission Wrestling genannt ist ein dem Ringen ähnlicher Kampfsport, bei dem zu den Ringertechniken noch Hebel und Würgegriffe hinzukommen. Es bildet u.a. eine Grundlage für das sogenannte MMA.
Submission Wrestling (wortwörtlich übersetzt = Aufgaberingen) vereint Techniken aus dem Freistilringen, dem griechisch-römischen Ringen, Judo, Sambo, Catch-Wrestling, Brasilianischen Jiu-Jitsu (BJJ) und dem Luta Livre. Im Kampf gilt es, den Gegner mit allen zur Verfügung stehenden ringerischen Mitteln (Takedowns, Würfe, Hebel, Würge- und Aufgabegriffe) zu besiegen bzw. zur Aufgabe (=Submission) zu bringen. Im Gegensatz zum klassischen BJJ, Judo oder Sambo wird nicht mit einem Gi (=Kampfanzug) gekämpft, sondern ebenso wie beim No-Gi-BJJ und Luta Livre mit kurzer Hose und Rashguard oder T-Shirt. Da der Kampf meistens nach kurzer Zeit durch Takedowns oder Würfe am Boden endet sind Bodenkampfkenntnisse von immenser Bedeutung. In vielen Kämpfen hat sich gezeigt, dass hierbei Kämpfer mit BJJ-Kenntnissen oft den entscheidenden Vorteil besitzen (von vielen Experten wird BJJ als das effektivste und komplexeste System im Bodenkampf bezeichnet). Daher bildet das No-Gi-BJJ die Basis unseres Trainings. Das Submission Wrestling eignet sich hervorragend zur Verbesserung der Fitness, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Explosivität, Koordination, Reflexe/Reaktionen, sowie in Kombination mit Kick- oder Thaiboxen zum Erlangen von Kampferfahrung und Kenntnissen in allen Kampfdistanzen (MMA).

Unsere Trainer für Grappling

Delroy Jackman
Jahrzehntelange Kampfsporterfahrung
3. Dan Jiu Jitsu
seit über 10 Jahren BJJ und No-Gi-BJJ

Trainingszeiten:

Mittwoch:
20.30 – 22.00 Uhr
Donnerstag:
19.30 – 21.00 Uhr

Ein Probetraining kann zu den Trainingszeiten unverbindlich besucht werden.